Hygieneplan Abiturklausuren
auf Grundlage der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts

Organisation der Prüfungen

  • Alle schriftlichen Prüfungen zu den Hauptterminen finden im Forum statt, da hier ein Abstand von mindestens 1,50 Metern zwischen den Prüflingen gewährleistet ist.
  • Alle Prüflinge warten mit Abstand vor dem Forum, bis sie von einer Lehrkraft paarweise (männlich/weiblich) hereingebeten werden. Einlass ist bei allen Klausuren ab 8.15 Uhr, da bis zu 38 Prüflinge separat nach Handreinigung den Prüfungsraum betreten müssen. Nur für die Klausur am 25.05. reicht wegen der geringen Prüflingszahl ein Erscheinen um 8.35 Uhr.
  • Die Prüflinge gehen direkt in den Sanitärbereich und waschen sich die Hände nach den bekannten Regeln, gehen dann umgehend in den Prüfungsraum und setzen sich an einen freien Tisch. Anhand einer Liste kontrolliert eine Aufsichtsperson jeden Prüfling. Alle Prüflinge versichern, dass sie keine Krankheitssymptome haben.
  • Beim Verteilen der Prüfungsaufgaben und Bögen trägt das Prüfungspersonal Handschuhe.
  • Am Vortag jeder Prüfung werden die Räume und insbesondere die Tische professionell gereinigt. Während der Prüfung müssen die Räume regelmäßig gelüftet werden. Im Forum ist der Luftaustausch durch die Lüftungsanlage gewährleistet. Alle Türen bleiben geöffnet, damit die Türklinken nicht angefasst werden müssen. Der Ein- und Ausgang aus dem Prüfungsraum ist gekennzeichnet.
  • In den Prüfungs- sowie in den Toilettenräumen werden Hinweisschilder zum Infektionsschutz ausgehängt. Diese informieren über allgemeine Schutzvorkehrungen wie Händehygiene, Abstand sowie Husten- und Nies-Etikette.
  • Die Toilettenräume werden vor und nach jeder Prüfung eingehend gereinigt. Darüber hinaus muss sichergestellt sein, dass genügend Seife und Papierhandtücher vorhanden sind. Eine Aufsichtsperson stellt sicher, dass sich Prüflinge bei den Toilettengängen nicht begegnen.

Prüfungsteilnehmer

  • Es dürfen sich nur Personen im Forum aufhalten, die direkt an der Prüfung beteiligt sind. Die Prüflinge müssen das Gebäude sofort nach der Prüfung verlassen.
  • Alle anwesenden Personen werden in einer Liste aufgeführt und es wird ein Sitzplan angefertigt und mindestens 4 Wochen aufbewahrt, damit ggf. dem Gesundheitsamt Kontaktdaten zur Ermittlung von Ansteckungsketten übermittelt werden können.
  • Schüler, die zu einer Risikogruppe gehören, melden dies bei ihrer Schule an. Sie können das Forum zu einer bestimmten Zeit einzeln betreten und, bei besonderer gesundheitlicher Gefährdung, die Prüfung in einem eigenen Raum absolvieren.
  • Schüler mit akuten respiratorischen Symptomen dürfen nicht an den regulären Prüfungsterminen teilnehmen, sondern nehmen die Nachholtermine wahr. Atteste müssen nicht sofort vorgelegt werden.
  • Alle Lehrkräfte stehen als Prüfungsaufsicht zur Verfügung. Hiervon ausgenommen sind Lehrkräfte, die zu den Risikogruppen gehören, etwa weil sie älter als 60 Jahre sind oder relevante Vorerkrankungen haben.
  • Bei „Bewegung im Raum“, d.h. beim Betreten und Verlassen des Forums und bei Toilettengängen, ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Während der Arbeitszeit ist dies nicht notwendig, da der notwendige Abstand dann gewährleistet ist.
  • Prüflinge, die zur gemeinschaftlichen Benutzung zur Verfügung gestellte Materialien benutzen wollen, legen dazu bitte die bereit gestellten Einmalhandschuhe an.

Mündliche Prüfungen

  • Die Prüflinge betreten das Gebäude selbstständig und reinigen nach den bereits bekannten Regeln ihre Hände. Sie begeben sich direkt in die für sie ausgewiesenen Aufenthaltsräume, wo sie von einem Mitglied des Prüfungsausschusses abgeholt werden. Bei Bewegung in der Schule gilt wie bisher auch, dass ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden soll.
  • Im Prüfungsraum, Vorbereitungsraum und Aufenthaltsraum sind die Tische so anzuordnen, dass zu jeder Zeit zwischen den im Raum befindlichen Personen ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten wird.
  • Die Aufsichten im Prüfungsraum, Aufenthaltsraum und Vorbereitungsraum desinfizieren den Tisch und Stuhl des Prüflings nach Benutzung, damit er für weitere Prüflinge wieder zur Benutzung zur Verfügung steht. Hierfür stehen Flächendesinfektionsmittel, Handschuhe, Handtücher und Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Im zweiten Prüfungsblock wechseln Aufenthaltsraum und Vorbereitungsraum, um eine gründliche Belüftung und Desinfektion für den dritten Prüfungsblock zu gewährleisten.
  • Nach dem Ende der Prüfung verlassen die Prüflinge umgehend das Schulgebäude. Die Bekanntgabe der Noten erfolgt jeweils am Ende des Prüfungshalbtages, d.h. in der Mittagspause und nach dem letzten Prüfungsblock am Nachmittag. Die Prüflinge warten auf Hof 4. Sie werden einzeln hereingebeten.